Home » Interviews

Swamp Conspiracy Interview

4 September 2017

Swamp Conspiracy

Die Swamp Conspiracy hat sich mit dem Berlin Swamp Fest in den letzten Jahren zu einer wichtigen Größe unter den Berliner Veranstaltern entwickelt. In Kürze (14.09.-16.09.2017) wird das vierte BERLIN SWAMP FEST mit 35 Bands aus den Bereichen Stoner Rock, Doom, Grind, Progressive, Sludge, Death Metal etc. und einem außergewöhnlichem Rahmenprogramm stattfinden. Im folgenden Interview erfahrt ihr mehr über das Festival und den Werdegang und die Intention der Swamp Conspiracy.

Seit wann existiert die Swamp Conspiracy und mit welchem Ziel wurde sie gegründet? Kurze Vorstellungsrunde, wenn ihr mögt!
Die Swamp Conspiracy wurde 2012 ursprünglich von Phil und Marian gegründet. Beide sind aktive Mitglieder der Berliner Metal- und Stonerszene. Phil arbeitete zu der Zeit in der Jägerklause und Marian ist mit mehreren Bands unterwegs, u. a. Sonic Booze Machine und Khyler. Eines Abends sprachen sie in eben jener Klause darüber, wie sie die Szene – vor allem die Bands – adäquat unterstützen könnten. Es lässt sich leider auch heute immer noch feststellen, dass Bands von Veranstaltern nicht wertgeschätzt werden und kleine Bands in Berlin nicht gefördert werden. Die Angst ist oft zu groß, die Bude mit kleinen Nummern nicht vollzukriegen. Das wollten sie ändern! Sie holten sich Säsh dazu, der mit Dustown genau solche Sachen in Berlin bereits seit einigen Jahren erfolgreich hochzog und überzeugten ihn von ihrer Idee.

Das sind die Gründungsmitglieder und die Vorsitzenden unseres Vereins „Swamp Conspiracy“, den wir also zum Zweck der Kulturförderung in Berlin gegründet haben. Wir sind alle keine Vollzeitbooker oder -promoter (außer Säsh). Aber wir machen es dafür mit umso mehr Leidenschaft für die Sache.

Wie kam es dann zu der Idee, das Berlin Swamp Fest zu veranstalten?
Bei Phil spukte immer der Wunsch im Hinterkopf, ein eigenes Festival zu machen. Er wollte die vielen Subgenres, in die sich der Berliner Untergrund aufsplittet, vereinen. Viele coole Menschen sollten gemeinsam ein einzigartiges Erlebnis teilen können und sich nicht mehr entscheiden müssen, gehe ich heute zur Stoner- oder lieber zur Death-Metal-Show. Alles sollte an einem Ort stattfinden. Außerdem sollten Bands spielen, die er selbst geil findet. Klar, wer will das nicht!

Zuerst wollte Phil dieses Festival gern als Open-Air, z. B. im Volkspark Friedrichshain, machen. Die Idee hat sich aufgrund der vielen Bestimmungen und Richtlinien, die es dafür zu beachten gilt, zerschlagen. Dann fanden sie die Zukunft am Ostkreuz, die der ideale Spielplatz für alle ihre kreativen Ideen sein konnte. Hier konnten sie Bands auf insgesamt drei Bühnen spielen lassen: Es gibt den Festsaal für die größeren Acts, einen Keller für die fiesen Nummern, der schön stickig und dunkel ist, und einen „Zaubergarten“, in dem man sich von Improsachen davontragen lassen kann. Es gibt sogar eine Galerie und ein Kino auf dem Gelände, sodass sie noch mehr Freundinnen und Freunde und geile Projekte einladen konnten, z. B. Sepsyz Art, Cany The Kizard und das Splatterfilm-Kollektiv Soffocazzo. Aus all dem wurde das Berlin Swamp Fest, das an drei Tagen alles abreißt.

„Jeder, der bei der Swamp Conspiracy und dem Berlin Swamp Fest mitmacht, tut dies aus Überzeugung und durch die Liebe zur Szene.“

Dieses Jahr findet das Berlin Swamp Fest bereits zum vierten Mal statt. Wie hat sich das Festival im Laufe der Zeit entwickelt?
Das Konzept hat sich deutschland- und sogar europaweit rumgesprochen: Kleine und mittelgroße lokale Bands spielen zusammen mit Untergrundperlen, die gerade touren. Die Genrevielfalt ist ein besonderes Merkmal des Berlin Swamp Festes. Dadurch konnten wir uns natürlich schon den einen oder anderen musikalischen Traum erfüllen. Noch dazu wächst die Zahl der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler in jedem Jahr. Die Leute erzählen rum, wie viel Spaß sie bei uns hatten. Es scheint genau das zu sein, was Berlin braucht.

Geplant ist außerdem ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Tombola etc. Erzählt uns doch etwas mehr darüber!
Nur die Bands zu fördern, reicht uns nicht. Der Untergrund wird durch so viel mehr als nur die Musik lebendig. Dazu zählen Kunst, Licht, Film, Foto und sogar Essen, wenn man genau hinguckt. Von Caterern, die sich auf Rockbands spezialisiert haben, zu vegetarischen und veganen Indie-Restaurants. Da geht unheimlich viel. Das soll das Berlin Swamp Fest auffangen und abbilden. Da man natürlich nicht alles auf einmal präsentieren kann, wachsen wir jedes Jahr ein kleines bisschen und bringen neue Leute dazu, bei uns mitzumachen. Bereits im letzten Jahr hatten wir auch von den Rittern des BärlinPedälBättle Besuch, die unser Publikum begeistert haben. Das BärlinPedälBättle findet jedes Jahr am ersten Oktober-Wochenende in Rummelsburg statt und ist ein echtes Highlight. Sollte man sich auf jeden Fall mal geben! Das promoten die Ritter dann bei uns mit ihren Rüstungen und selbstgebauten Fahrrädern und dieses Jahr lassen sie sich wieder etwas ganz Spezielles einfallen.

Zur Tombola: Die Idee kam von einem unserer Stammkünstler, Cany The Kizard. Er wollte etwas Einzigartiges für’s Berlin Swamp Fest erstellen und es den Besucherinnen und Besuchern ermöglichen, dieses Teil mit nach Hause zu nehmen. Wir haben dann entschieden, dass wir das Kunstwerk verlosen wollen, sodass wir den Erlös, der dabei rumkommt, weitergeben können. Wir spenden jedes Jahr an das Kinderhospiz „Berliner Herz“ in Berlin-Friedrichshain. In diesem Bezirk findet auch das Festival statt und wir finden es eine schöne Sache, dem Bezirk etwas zurückzugeben und andere zu unterstützen, die nicht so viel Glück haben wie wir.

Berlin Swamp FestWas unterscheidet euch noch von anderen Festivals?
Alles, was wir tun, tun wir, weil wir es genauso wollen. Wir lassen uns nicht durch die Meinung anderer verbiegen, sondern folgen unserem Bauchgefühl. Dass wir zusammen Entscheidungen treffen und diese auch gemeinsam umsetzen, ist dabei ein zentraler und wichtiger Leitgedanke für uns. Jeder, der bei der Swamp Conspiracy und dem Berlin Swamp Fest mitmacht, tut dies aus Überzeugung und durch die Liebe zur Szene. Das spürt man auch! Das bestätigen uns die Bands und Besucherinnen und Besucher jedes Jahr wieder.

Wie findet die Bandauswahl bei euch statt?
Wir suchen die Bands für die jeweilige Ausgabe in mehreren Runden aus. Jeder gibt seine Wünsche und Ideen für Musik rein und das Booking-Team hört sich alles an, auch die Einsendungen, die von außen kommen. Was wir geil finden, kommt eine Runde weiter. So konzentriert sich am Ende alles auf die knapp 35 Slots, die wir mit Bands füllen. Es sind alle möglichen Stile vertreten, da unser Musikgeschmack mindestens genauso breitgefächert ist: Stoner, Metal, Doom, Rock’n’Roll, Sludge, Crust, Grind, Heavy, Psych, Hardcore und was dir sonst noch so einfällt.

Auf welche Bands freut ihr euch dieses Jahr besonders und warum?
Diese Frage kann man leider nur so beantworten, wie es zu erwarten ist: Wir freuen uns auf jede einzelne Band! Immerhin haben wir sie ausgewählt und direkt angesprochen. Es gibt persönliche Highlights, z. B. Raging Speedhorn für Phil oder das Brausehaus Special für Säsh, aber am Ende feiern wir alles. Daher kann auch jeder, der am Wochenende bei uns aushilft, vorab sagen, welche Bands er oder sie unbedingt sehen will. Dann übernimmt jemand anderes den Posten und man kann eine Runde abfeiern gehen.

Was hat die Swamp Conspiracy für die Zukunft geplant?
Wir freuen uns vor allem auf diese Ausgabe des Berlin Swamp Fest. Wenn sie gut läuft, lassen wir es zu unserem fünften Berlin Swamp Fest hoffentlich ordentlich krachen. Nebenbei haben wir noch viele weitere Ideen für Veranstaltungen in und um Berlin, die nicht vordergründig mit Musik zu tun haben, sondern auch mit Nachwuchsförderung und anderen Kulturformen. Aber dazu erfahrt ihr rechtzeitig mehr!

Und zum Abschluss kurz mit euren Worten: Warum sollte man unbedingt zum diesjährigen Swamp Fest kommen?
Weil man es bereuen würde, es nicht zu tun! Du kriegst einfach einen unheimlich vollgepackten, mit Liebe ausgewählten Arschtritt und bist nach dem Festival ein neuer Mensch mit einem erweiterten Horizont. Denk nicht lange darüber nach, lass dich einfach darauf ein! Es wird grandios!

Mehr Infos online:
Berlin Swamp Fest Facebook Event
Swamp Conspiracy bei Twitter
Swamp Conspiracy bei Facebook

Berlin Swamp Fest 2017 - Programm und Running Order

Autor:

Kommentiere den Artikel:

Gib unten Deinen Kommentar ab oder kommentiere per Trackback von Deiner Seite. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei freundlich, bleib beim Thema und vermeide spam.

Du kannst diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Seite benutzt Gravatar. Bitte melde Dich bei Gravatar an um Deinen Avatar zu ändern.