Stormcrow “No Fear Of Tomorrow” 3/6

Edgerunner Music
Bewertung: 3/6
Spielzeit: 51:40
Songs: 10

Ein feines Melodic Metal-Album haben STORMCROW da eingespielt. Die fünf Schweden haben nach drei Demos ein vollständiges Album an den Start gebracht, welches nun via Edgerunner Music auf die Menschheit losgelassen wird. Zu hören gibt’s gefälligen Power Metal europäischer Machart, der fast alle Größen des Genres ausgiebig zitiert und sowohl musikalisch als auch textlich knietief im Kitschsumpf steckt. Das ist aber offensichtlich so beabsichtigt, denn STORMCROW waten erhobenen Hauptes und voller Stolz durch den Klischeemorast. Glücklicherweise versteht es die Band, mit Kitsch und Klischees zu hantieren, so dass das Endergebnis durchaus hörbar ist und streckenweise sogar richtig Spaß macht. Hätten alle Songs auf „No Fear Of Tomorrow“ die Güte von „Dr. X In Wonderland“ (geiler Ohrwurm!!) oder „The Final Battle“ (Erinnert mich stark an Conception bzw. Kamelot), dann wäre ich durchaus bereit, diesem Album trotz seiner Schmalzigkeit vier Punkte zu geben. So gibt es aufgrund mehrer lahmer Enten nur drei Punkte mit Tendenz nach oben. Beim nächsten mal müssen STORMCROW also zusehen, dass sie die Spannung über die gesamte Albumdistanz halten können. Handwerklich und produktionstechnisch ist auf jeden Fall jetzt schon alles in Butter. Wer immer noch nicht genug melodischen Power Metal im Schrank zu stehen hat (Hallo Christoph!! *g*), der kann sich das Scheibchen ruhig mal zu Gemüte führen.
www.stormcrow.se