Reviews & Mehr

Hypnosis Special »

Hypnosis Special Mai/Juni 1998: OBSCURE DISASTER

[1 Mai 1998 | Kobe ]

Als letztes diesen Monat will ich mal einer technischen Death-Metal-Band die Chance geben, einen kleinen Schritt nach vorne zu kommen. OBSCURE DISASTER schimpft sich diese hoffnungsvolle Combo. Dennis Wendig (dr) und Andreas Kampschulte (g) beschlossen 1992 eine Band zu gründen. Viel Zeit nahmen sie sich, um auch wirklich das richtige Line-Up zu finden und die nötige Routine zu bekommen, um den Fans ein vernünftiges Demo vorstellen zu können. Was dann endlich im Juni’95 mit ‚Zeitalter der Unvernunft‘…

Hypnosis Special »

Hypnosis Special Mai/Juni 1998: TEMPTAMENTUM

[1 Mai 1998 | Kobe ]

Stell Dir vor, du bfindest dich im Herbst 1994, es gibt viele geniale Black-Metal-Bands. Du meinst allerdings, das was die können, schaffe ich erst recht! Also schnappst Du Dir einen guten Kumpel mit gleichem Gedanken und Musikgeschmack, ihr schafft euch Synonyme an, z.B. Ancalagon (g, keyb) und Opacus (voc, g) und schon wind wir mittendrin in der Geschichte von TEMPTAMENTUM…

Hypnosis Special »

Hypnosis Special März/April 1998: AARDVARKS

[1 Mrz 1998 | Kobe ]

Bei der nächsten band die ich Euch näher bringen möchte, handelt es sich um die Death-Metal-Combo AARDVARKS. Sicherlich könnt Ihr Euch noch an das Review zum ‚Eyes‘-Demo in ABLAZE # 18 (das alte Original-Heft!) oder aber HYPNOSIS #6 erinnern. Falls nicht, dann schnell nachschlagen! Das Demo hat schon im Jahre 1994 das Licht der Welt erblickt und haut einen mit Kompositionen wie ‚Marry-Go-Round‘, ‚For God & The Nation‘ oder ‚Wounded Childhood‘ aus den qualmenden Socken…

Hypnosis Special »

Hypnosis Special März/April 1998: PROFANITY

[1 Mrz 1998 | Kobe ]

Als dritte Band im März/April ’98er Band-Feature muß ich euch einfach die Leute von PROFANITY etwas näher bringen! Als die Band Ende 1993 mit Thomas Sartor (voc, g), Alex (dr), Mike (g) und Kevin (b, keyb) ins Leben gerufen wurde, ging’s sofort daran, die ersten Songs zu komponieren. Mit ‚The Transistor‘ entstand dann im Juli 1994 auch gleich das Debüt-Demo. Nun ja, dieses Tape kann ich hier allerdings nur erwähnen, da ich kein Besitzer von selbigem bin…

Printmagazin »

Eternity Magazin #7

[1 Mrz 1998 | Katja Kruzewitz ]
Eternity Magazin #7

Mit Dreams Of Sanity, Profanity, Sacrilege, Armageddon, Eye See Black, Fall Of The Leafe, Agathocles, Behind The Scenery, Waste Of Energy, Ebony Tears, The Company, Delirious, Lux Occulta…

Printmagazin »

Eternity Magazin #6

[1 Dez 1997 | Katja Kruzewitz ]
Eternity Magazin #6

Mit Crack Up, Aardvarks, Path Of Debris, Without Grief, Graveworm, Shadows Of Sunset, Ferox, Crown Of Autumn, Niobes Ivory Dream, Without Surface, Menhir, VEX, Vaira

Printmagazin »

Eternity Magazin #5

[1 Mai 1997 | Katja Kruzewitz ]
Eternity Magazin #5

Mit Lux Occulta, Neglected Fields, The Prior’s Diary, Blackend, Harmony Dies, Tatmotiv Angst, Destiny, Darkness Is My Pride, Tiananmen

Printmagazin »

Eternity Magazin #4

[1 Jan 1997 | Katja Kruzewitz ]
Eternity Magazin #4

Mit Haggard, Eternal Sadness, Memorial Day, Pre Mortem, Vernissage, Cryptic, Cursed, Centinex, Violation, The Church Bizzare, Gardens Of Gehenna, Morningstar, Cryptic Carnage, Apotheosis, Drowned, Empyrium, The Bradleys

Printmagazin »

Eternity Magazin #3

[3 Aug 1996 | Katja Kruzewitz ]
Eternity Magazin #3

Mit Soulsearch, Dark Reality, Antichrisis, Inhuman Conditions, The Experience, Taliesin, Living Sorrow, Eternal Silence, Lacrimas Profundere, Desert Rain, Amoreen, Edguy, Swoons, Rhetorical, Eibon, MDD Labelspecial, gePRESStes, Reviews, News & Dates, Des Lesers Seiten, Das Blitzgespräch