Reviews & Mehr

Hypnosis Special »

Hypnosis Special Mai/Juni 1998: OBSCURE DISASTER

[1 Mai 1998 | Kobe ]

Als letztes diesen Monat will ich mal einer technischen Death-Metal-Band die Chance geben, einen kleinen Schritt nach vorne zu kommen. OBSCURE DISASTER schimpft sich diese hoffnungsvolle Combo. Dennis Wendig (dr) und Andreas Kampschulte (g) beschlossen 1992 eine Band zu gründen. Viel Zeit nahmen sie sich, um auch wirklich das richtige Line-Up zu finden und die nötige Routine zu bekommen, um den Fans ein vernünftiges Demo vorstellen zu können. Was dann endlich im Juni’95 mit ‚Zeitalter der Unvernunft‘…

Hypnosis Special »

Hypnosis Special Mai/Juni 1998: TEMPTAMENTUM

[1 Mai 1998 | Kobe ]

Stell Dir vor, du bfindest dich im Herbst 1994, es gibt viele geniale Black-Metal-Bands. Du meinst allerdings, das was die können, schaffe ich erst recht! Also schnappst Du Dir einen guten Kumpel mit gleichem Gedanken und Musikgeschmack, ihr schafft euch Synonyme an, z.B. Ancalagon (g, keyb) und Opacus (voc, g) und schon wind wir mittendrin in der Geschichte von TEMPTAMENTUM…

Hypnosis Special »

Hypnosis Special März/April 1998: AARDVARKS

[1 Mrz 1998 | Kobe ]

Bei der nächsten band die ich Euch näher bringen möchte, handelt es sich um die Death-Metal-Combo AARDVARKS. Sicherlich könnt Ihr Euch noch an das Review zum ‚Eyes‘-Demo in ABLAZE # 18 (das alte Original-Heft!) oder aber HYPNOSIS #6 erinnern. Falls nicht, dann schnell nachschlagen! Das Demo hat schon im Jahre 1994 das Licht der Welt erblickt und haut einen mit Kompositionen wie ‚Marry-Go-Round‘, ‚For God & The Nation‘ oder ‚Wounded Childhood‘ aus den qualmenden Socken…

Hypnosis Special »

Hypnosis Special März/April 1998: PROFANITY

[1 Mrz 1998 | Kobe ]

Als dritte Band im März/April ’98er Band-Feature muß ich euch einfach die Leute von PROFANITY etwas näher bringen! Als die Band Ende 1993 mit Thomas Sartor (voc, g), Alex (dr), Mike (g) und Kevin (b, keyb) ins Leben gerufen wurde, ging’s sofort daran, die ersten Songs zu komponieren. Mit ‚The Transistor‘ entstand dann im Juli 1994 auch gleich das Debüt-Demo. Nun ja, dieses Tape kann ich hier allerdings nur erwähnen, da ich kein Besitzer von selbigem bin…

Magazine »

Emerald Ausgabe #2

[1 Mrz 1996 | Kai Wilhelm ]

Auf 118 DIN A5 Seiten gibts Interviews, Liveberichte u. News von Manilla Road, Solitude Aeturnus, The Slags, Skyclad, Seelenwinter (mal ein ganz anderes Inti- lesenswert!), The Company, Impaled Nazarene…

Magazine »

Cotim Ausgabe #5

[1 Mrz 1996 | Katja Kruzewitz ]

Hinter diesem in englisch geschriebenen Zine steckt kein geringerer als Nyar von Götterdämmerung. Leider ist dies die letzte Ausgabe vom COTIM , da Nyar sich jetzt voll und ganz dem Musikmachen…

Magazine »

CyberZine Ausgabe #2

[1 Mrz 1996 | Kai Wilhelm ]

Cyber Henri ist uns ja mittlerweile auch nicht mehr fremd (schließlich wohnt er ja fast um die Ecke) und hat sich als engagierter und interessierter Underground- Freak herausgestellt…

Magazine »

Hypnosis Ausgabe #1

[1 Mrz 1996 | Katja Kruzewitz ]

Diese 52 DIN A5 Seiten starke Heft ist wirklich nett zu lesen. Die Aufmachung ist übersichtlich und eher einfach, aber dennoch ansprechend! Die Kopierqualität ist auch okay…

Magazine »

Mystical Music Ausgabe #1

[1 Mrz 1996 | Kai Wilhelm ]

Sage und schreibe 104 DIN A4 Seiten beinhaltet dieses Zine. Bei diesem Umfang wären Inhaltsverzeichnis und Seitenzahlen angebracht, aber das wäre dann auch schon das einzige Manko…