Reviews & Mehr

Audio »

THE TEMPLE – FOREVERMOURN 5/6

[18 Aug 2016 | Celina Schulze ]
THE TEMPLE – FOREVERMOURN  5/6

Die Gründung dieser Band im Jahre 2005 in Thessaloniki ist nun schon einige Zeit her. Ganze neun Jahre nach dem Erscheinen ihres Debüts wurde das hier vorliegende erste Full-Length-Album live innerhalb einer Woche in einer alten leeren Fabrikhalle im herbstlichen Griechenland aufgenommen. Vergleicht man die Songs von damals, merkt man voller Respekt: Father Alex, seines Namens Gründer, Komponist, Hauptsongwriter und auch Vocalist ist seinem Stil absolut treu geblieben…

Audio »

Thromos – Besessen 4/6

[17 Aug 2016 | Carolin Teubert ]
Thromos – Besessen 4/6

Mit sieben Alben innerhalb von acht Jahren, kann man den Schwarzmetallern von Thromos schon mal eine ordentliche Portion Fleiß zusprechen. Doch damit ist es noch lange nicht genug. Die Band hat sich auf jedem Werk Stück für Stück weiterentwickelt und hat dennoch dabei immer einen eigenen Sound bewahrt. So auch auf „Besessen“!..

Audio »

Dieversity – Re-Awakening 4/6

[15 Aug 2016 | anne hecht ]
Dieversity – Re-Awakening 4/6

Leuchte, leuchte, kleiner Stern – Eine Band, die ein Kinderlied metallisiert, darf als experimentierfreudiges und ernstzunehmendes Gespann gelten. Der Songtitel „In Your Dreams“ lässt Schläfrigkeit vermuten, der sich Dieversity allerdings alarmschlagend entgegensetzen. Die sechs Jungs aus dem fränkischen Würzburg flanken einen melodisch-thrashigen Metalcore-Pass zwischen unsere Gehörgänge.

Audio »

SETHNEFER – MONOLITH 4/6

[11 Aug 2016 | Celina Schulze ]
SETHNEFER – MONOLITH   4/6

Gegen Ende 1998 kam Sascha Rauer aus Oldenburg auf die Idee, als vorerst Ein-Mann-Projekt sich musikalisch auszutoben. Es wurden Musiker dazugeholt, um auch live auftreten zu können, und im Jahr 2000 erschien dann das erste Demo. Es entstand sozusagen die Schönheit des Teufels – Sethnefer hieß das bei den alten Ägyptern und so oder so ähnlich fing es an…

Audio »

Except One – Haunted Humanity 4/6

[8 Aug 2016 | Celina Schulze ]
Except One – Haunted Humanity 4/6

Die aus dem französischen Undergrund stammende Melodic-Death-Metal-Band aus Paris mit Metalcoreeinflüssen bringt hier ihre zweite EP auf den Markt. Mit einer Frontfrau am Mikro ist man gleich im Arch Enemy Feeling, Soilwork oder gar Children of Bodom Einflüsse kommen ebenso durch. Dabei kommen die wilden, intensiven oft brutalen Crowls ganz klar von den weiblichen und der Klargesang von den männlichen Stimmbändern. Vereint mit den technisch versierten, mal melodisch, mal dynamisch Gitarren gelingt der Balanceakt…

Audio »

Abrogation – Urstant 2/6

[7 Aug 2016 | Carsten Wurtmann ]
Abrogation – Urstant 2/6

21 Jahre Bandgeschichte liegen hinter den Death-Metallern aus Magdeburg, die mit „Urstant“ ihr sechstes Studioalbum vorlegen. Auffällig von Anfang an: Die in deutscher Sprache vorgetragenen Texte sind vollständig und problemlos zu verstehen. Und zunächst scheint es so, als sei besagten Texten auch vor allen anderen Aspekten des Albums eingeräumt worden, da die Produktion die Vocals doch stark in den Vordergrund stellt. Dieses Verhältnis bessert sich für das Ohr des Hörers zwar mit fortschreitender Dauer. Ein gutes Album wird dadurch aber noch lange nicht daraus…

Audio »

Norns – Pazuzu 5/6

[6 Aug 2016 | Missy S. ]
Norns – Pazuzu 5/6

Neun ganze Jahre hat es gedauert bis die finnischen Schwarz Metaller „Norns“ ihr dunkles Werk „Pazuzu“ nach ihrer letzten Split „Satanic Mentality“ veröffentlicht haben. Dazu kann man nur sagen und das mit gehörigem Respekt: Das Warten hat sich gelohnt! Die strenglimitierte EP, es gibt nämlich nur 500 Kopien davon, versprüht die typisch finnische, kratzige, düstere Stimmung und ist eine Wonne in den Ohren eines jeden Anhänger des Unkonventionellen. Das Fundament bilden die Lyrics, die harschen Gitarrensounds und die kantigen Vocals von Vocalist und Bassisten „Behemoth“…

Audio »

Dementia – Dreaming In Monochrome 5/6

[5 Aug 2016 | Celina Schulze ]
Dementia – Dreaming In Monochrome  5/6

Dementia gründeten sich bereits 1993 in Rottenburg und ziehen seitdem ihre Kreise in der Death-Metal-Szene. Das hier vorliegende Album ist das bereits fünfte und fünf Jahre vergingen seit dem letzten. Viel Zeit also für das neue Werk, das durch melodiöse, vielfältige Stilrichtungen und abwechslungsreiche Gesangsstile auffällt…

Audio »

Tongue – Tongue 4/6

[2 Aug 2016 | Stephan Curt ]
Tongue – Tongue 4/6

Tongue – oder freiübersetzt Zunge – ist ein etwas ungewöhnlicher Bandname. Heutzutage muss eine Band kreativ sein, da die gängigen Namen sowie Abwandlungen vergeben sind. Ob die Musik der Band aus Bielefeld ebenso ungewöhnlich ist, bleibt abzuwarten…