Home » Audio

OSSUAIRE – Le Troubadour Nécrophageophile (Re-Release) 4/6

21 Januar 2017

6045Nihilistic Holocaust Records

Bewertung: 4/6 → Find‘ ich gut!

Spielzeit: 17:53

Songs: 5

Die französische Babaric Death Metal Band, so bezeichnen sie sich selber, wurde bereits 2000 gegründet. Der Bandname deutet auf das sogenannte Beinhaus in Paris hin. Das hier vorliegende Re-Release der im Jahr 2005 erschienenen, längst vergriffenen Demo, war damals streng limitiert. Zwischenzeitlich folgte 2010 noch ein weiteres Album namens „Mortes Fables“ und desweiteren 2011 ein Split um das Thema Mittelalter mit Ysengrin, Aorlhac und Darkenhöld, französische Death und Black Metal Bands.

Wieso muss ich schon bei den ersten Takten an diese herrliche Trickserie „Metalocalypse“ über die Band „Dethklok“ denken, verdammt? Im Hintergrund Schreie, Splattergeräusche und hämisches Gelächter, die Jungs singen in ihrer Muttersprache über Folter und aussergewöhnliche Sexualpraktiken im Mittelalter. Hier kommt brutal rohes Gerumpel im Stile alter Death-Metal-Veteranen. „Le Fleur“ hat einen schönen Groove und „Necrofistum Prima Nocte“ lädt zum Tanze ein.

Wer also unbekannteren französischen Deathmetal mag, der sollte ruhig mal ein Ohr riskieren. Nur wo bleibt neues Material?

https://nihilisticholocaustrecs.bandcamp.com/

http://ossuaire-deathmetal.blogspot.de/

Autor:

Kommentiere den Artikel:

Gib unten Deinen Kommentar ab oder kommentiere per Trackback von Deiner Seite. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei freundlich, bleib beim Thema und vermeide spam.

Du kannst diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Seite benutzt Gravatar. Bitte melde Dich bei Gravatar an um Deinen Avatar zu ändern.