Home » Audio

Morbitory – Into the Morbitory 3/6

14 Februar 2017

616346Bret Hard Records

Bewertung: 3/6 – Okay

Songs: 6

Spieldauer: 22:09

Morbitory aus Hamburg schicken sich an den geneigten Hörer mit ihrer Debut-EP in namensgebendes, ähm…, Morbitorium aus galoppierendem mit Groove versetzten Old-School-Death-Metal zu locken, welches die Band offenbar hauptsächlich auf den Bühnen dieser Welt verortet, prangt doch der Aufruf nach Kontaktaufnahme um live spielen zu können unübersehbar auf der Rückseite der Hülle.

Nachdem das unendlich ermattende und bisweilen zum Skippen einladende Intro endlich überstanden ist, donnern die fünf eigentlichen Tracks der EP wesentlich erfrischender daher. Nicht selten blitzen Erinnerungen an (alte) Grave und Cannibal Corpse im Hinterstübchen auf und es ist eine wahre Freude zu hören, wie Sänger „Angelgrinder“ sich die Stimmbänder growlend und screamend malträtiert, während das Drumming ihn immer weiter treibt.

Aber so wirklich zünden wollen die Songs nicht. Obwohl im Grunde alles dabei ist, überzeugt es eben noch nicht . Das Songwriting ist nicht zwingend genug, die Hooklines zu rar, das Riffing zu vorhersehbar. Gibt man in den Tracks „White Mask“ und “Screams Of Horror” in die richtige Richtung Gas, bremsen die anderen Tracks das Gesamtbild wieder aus. Da hilft auch die gelungene und differenzierte Produktion nicht weiter, der ein wenig mehr Gruft und Erdigkeit sicher gut getan hätte.

Schade, denn im Grunde liegt hier ein durchaus gelungenes Debut vor, das mit über 20 Minuten für eine EP auch gut bestückt ist. Wenn hier und dort noch an den Stellschrauben justiert und etwas mehr fokussiert wird, kann der vorhandene Raum nach oben sicher schnell gefüllt werden.

Wer also auf gut gemachten, wenig überraschenden Old-School-Death-Metal der oben erwähnten Marken steht, kann ja mal ein Ohr riskieren – aber nicht vom Intro abschrecken lassen.

https://www.facebook.com/Morbitory

https://morbitory.bandcamp.com/

 

Autor:

Kommentiere den Artikel:

Gib unten Deinen Kommentar ab oder kommentiere per Trackback von Deiner Seite. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei freundlich, bleib beim Thema und vermeide spam.

Du kannst diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Seite benutzt Gravatar. Bitte melde Dich bei Gravatar an um Deinen Avatar zu ändern.