Istina (Истина) – Познание тьмой 3/6

IstinaIndependent

Bewertung: 3/6 → okay!

Songs: 10

Spieldauer: 68:49

Istina (oder Истина, zu deutsch „Wahrheit“) ist eine DSBM-Band aus Krasnojarsk, im Herzen Russlands gelegen. Die beiden Bandmitglieder legen nach achtjährigem Bestehen ihr Erstlingswerk „Познание тьмой“ vor, was Google freundlicherweise mit „Kenntnis der Dunkelheit“ übersetzt. Da die Russischkenntnisse meinerseits bereits bei „Sa sdorowje“ enden, müssen weitere Infos zu den Lyrics leider ausbleiben. Dennoch erscheint der Zusammenhang zwischen der abgelegenen Herkunft von Istina und dem Albumtitel sinnig und man ist gespannt, was die Russen da in Eigenregie bzw. ohne Label anzubieten haben.

Die Musik erinnert grob an eine abgespeckte Version von Totalselfhatred. Überwiegend low- und mid-tempo Passagen samt gerne mal vorherrschendem Double Bass, sowie gekonnt eingestreuten Melodikparts können mit einem lethargischen Schreigesang das Wesen von DSBM herausarbeiten.

Der typische Schreigesang hebt sich allerdings kaum vom Instrumentarium ab und der Mangel an Dynamik erzeugt schleppende Melodien, welche zwar Atmosphäre zu erzeugen wissen, aber die Songs schnell monoton erscheinen lassen. Istina setzen mit Minimalismus und mit Keyboardklängen versetzten Parts auf eine melancholische Grundstimmung, womit sie auch überzeugen können. Bedauerlicherweise sticht kein Song wirklich heraus und die gut siebzig Minuten des Albums ziehen gleichbleibend am Hörer vorbei. Für ein Debutalbum ohne die Schutzherrschaft eines Labels haben Istina hier aber einen guten Start hingelegt und können sich sofort zu den Durchschnittsbands des Genres zählen. Istina leisten nichts Neues, halten sich aber gekonnt an das Originalrezept für DSBM. Womöglich können weitere Veröffentlichungen zukünftig mehr überzeugen.

 

http://vk.com/istina_bm