Gloryful – Cult Of Sedna 5/6

Gloryful "Cult Of Sedna" 2019Massacre Records

Bewertung: 5/6 -> Mächtig!

Tracks: 11

Spielzeit: 45:09

Gloryful sind mit einer neuen Heavy-/Power-Metal-Granate angetreten, um alles wegzublasen, was sich ihnen in den Weg stellt. Das neue Kapitel “Cult Of Sedna” der vertonten Legende von der Meeresgöttin Sedna bietet alles, was die Herzen der Liebhaber traditioneller metallischer Klänge höher schlagen lässt. Der Mitsing-Faktor ist das ganze Album über ungebrochen hoch und Ohrwürmer (“Brothers In Arms”) sind garantiert.

Nicht nur der charakteristische Gesang von Frontmann Johnny La Bomba sorgt dafür, dass man sofort weiß, welche Band aus den Boxen dröhnt. Die mitreißende Spielfreude und das Gespür für gute, eingängige Melodien sind unverkennbar. Wie schon bei dem Vorgänger „End Of The Night“ benötigen auch beim vorliegenden vierten Album die langsameren Passagen etwas länger zum Zünden, setzen sich dann aber umso heftiger im Kopf fest. Dabei schrammen sie nur leicht und noch angenehm an der persönlichen Schmalz-Schmerzgrenze vorbei. Somit kann man das Album uneingeschränkt empfehlen. Insgesamt klingt die durchaus abwechslungsreiche Scheibe wieder etwas härter als das dritte Album.

Ein überzeugend starkes Album mit kraftvollem Sound und ohne Füllmaterial, das wie gemacht ist für die großen Bühnen dieser Welt. Das Album wird wahrscheinlich – genauso wie die drei anderen Gloryful Alben – in Dauerrotation bei mir laufen. Klare Kaufempfehlung!

 

Gloryful im Netz:
https://www.gloryful.net
https://www.facebook.com/gloryful
https://gloryful.bandcamp.com/
https://spoti.fi/2OGRi76