Home » Podcast

Eternity Metal Talk – #14

16 Februar 2015 1 Kommentar

metaltalk-14

Download: eternity_metal_talk-14.m4a (M4A Audiodatei ca. 66 MB)

Eternity Metal Talk – #14

Neues Jahr, neues Glück! Eternity wird 20 und der Metal Talk steht mit Folge Nr. 14 in den Startlöchern für das neue Jahr.

Wie immer mit Neuigkeiten aus der Eternity Redaktion, Konzerthinweisen, Klatsch & Tratsch sowie einem kleinen Jahresrückblick auf 2014

Inhalt:
0:25 Willkommen
01:30 Wir brauchen neue Teamies
03:11 Kurzer Jahresrückblick / Feedback zum letzten Podcast
08:55 Neues auf Eternity
27:54 Konzerttipps
34:46 Klatsch und Tratsch:
⁃ 34:46 Mille Petrozza spielt für Schnulzensänger
⁃ 39:36 Dragonforce und Baby-Metal
⁃ 41:54 Messerattacke bei Konzert
⁃ 45:36 Fan verklagt Konzertpromoter von Lamb Of God
⁃ 50:02 Slayer Shirts bei H&M
⁃ 54:04 Mörder von Slayer besessen?
⁃ 57:01 Friseurladen von Nergal eröffnet
⁃ 1:03:00 Mitgliederschwund bei Accept
⁃ 1:07:46 Die teuersten Platten der Welt
⁃ 1:16:00 Manowar auf Tour 2016 und die Ticketpreise
1:19:38 Jahresrückblick 2014
1:39:10 Anspieltipps

 

______________________________________________________________
Rss: http://eternitymagazin.de/podcast/metaltalk/metaltalk.xml

Autor:

1 Kommentar »

  • Sebastian sagt:

    Ah! Das Jahr ist rum und ich habe tatsächlich nicht zum letzten Geschrieben! Schande!
    Nun zu meinem doch schon immer folgenden Aufsatz. Nehmt mir das nicht krumm, ich würdige auf diese Art eben die Arbeit, die ihr in die Folge steckt. Es fühlt sich halt so an, als würde man sich zum halbjährlichen Treffen alter Freunde in der Stammkneipe trifft und aktuelles und kontroverses anspricht.

    Die Bewertung von Behemoth schien euch ja doch sehr stark zu beschäftigen (Sogar in dieser Folge!). Eine 6/6 ist grundsätzlich eine sehr hohe Auszeichnung. Der heilige Gral der aktuellen Veröffentlichungen. Und wenn ihr diese meine Definition der Wertung schon als „falsch“ empfindet, solltet ihr noch einmal darüber nachdenken, ob Wertungen generell nicht bereits überholt sind, oder nicht. Findet ihr es nicht ärgerlich, das man die Arbeit und Zeit, die man in ein Review steckt, grundsätzlich nicht durch lesen gewürdigt wird? Manche Leser interessiert doch eh nur, ob es nun eine 4, 5 oder 3 von 6 ist. Wertungssysteme sind immer noch ein so unglaublich altes Konzept. Sollte man mal drüber nachdenken.

    Eine neue Stimme im Podcast? Schade, das die Person weder hier noch im Podcast selbst ausgiebig vorgestellt wurde. Ihr seid da doch etwas drüber gehuscht 🙂 Ich als treuer Hörer wünsche zuerst angehört zu werden! Frechheit! 😛

    „Der Neue“ ist mir aber direkt sympathisch. Als Plattensammler fühlt man sich doch verstanden 🙂 Aber das man die Limited Edition mit Wackelkopf Furzstatuette nicht würdigt, finde ich dann doch etwas schade 😛 Ja, es geht um Musik, aber auch um den Fluff drum herum, oder? Poster tuen doch niemandem weh! Warum da die Empörung?
    Ich empfehle hier aber mal eine Plattform: http://www.musik-sammler.de Eine Plattform, um auch vergriffenes noch erstehen zu können. Vielleicht findest du da ja deine 18 Song CD?

    P.S.: Ich mache keine Vorschläge mehr. Ihr seid da so inkonsistent, das sich das eh wieder verläuft 😛

    Weiter so!

    Grüße
    Sebastian

Kommentiere den Artikel:

Gib unten Deinen Kommentar ab oder kommentiere per Trackback von Deiner Seite. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei freundlich, bleib beim Thema und vermeide spam.

Du kannst diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Seite benutzt Gravatar. Bitte melde Dich bei Gravatar an um Deinen Avatar zu ändern.