Dormitory “Inhuman Conditions”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Ein fettes Brett Metal haben Dormitory hier veröffentlicht. Inhuman Conditions groovt an allen Ecken und Enden und ist mit seiner Thrash/Death Mixtur vor allem eins: Brachial. Bisweilen drängen sich an einigen Passagen auch Vergleiche an heftigeren Crust Core auf, was dann vor allem an den thrashigen Riffs liegt die mit so einem gewissen pre und post Chorus verbunden werden und über gehörig Groove und Drive verfügen. Auch gesanglich ist es weniger ein Death Metal lastiges grunzen, als vielmehr ein eher coriges Röhren das da aus den Boxen kommt. Instrumental gesehen legt man viel Wert auf Abwechslung was das Riffing betrifft und so saust geradezu ein regelrechtes Riffgewitter auf einen nieder. Leider enthält das vielseitige Infoschreiben keine Preisangabe zu diesem 11 Titel und knapp 38 minütigen Silberling. Aufmachung und Produktion lassen jedoch keine Wünsche übrig weshalb jeder Fan heftiger Kost mal zumindest ein Ohr riskieren sollte. Richard Klein, Hafermasch 5, 49324 Melle