Home » Archiv

Artikel in der Kategorie: Specials

Artikel, Crossfire, Soundcheck »

Kreuzfeuer September 2018

[1 Sep 2018 | ]
Kreuzfeuer September 2018

Der neue Monat ist da, also heißt es mal wieder Kreuzfeuerzeit. Diesen Monat wurden Bands wie Abstractyss, Decaptacon, Evil Nerfal, GumoManiac, Horrorgraphy, Kansel und Lords Of Trident von der Redaktion genauer betrachtet. Unterstützt wurden wir dabei von Axel Müller, bekannt als Sänger bei Battlesword. Und gewonnen hat…

Kolumne »

Hard Stuff: Bier!

[10 Jun 2018 | ]

Ja Leute, heute geht es hier mal um Bier. Und ich möchte jetzt von keinem hören, dass Bier nix mit Metal zu tun hat! Demjenigen empfehle ich eine Umerziehungsmaßnahme durch Trommelmeister Tormentor (DESASTER, ASPHYX, SODOM). Ich meine, wenn man in einem Club zu einer geilen Band die Haarpracht, so noch vorhanden, schüttelt, muss man den verlorenen Schweiß mit einem isotonischen Getränk wieder ausgleichen. Und da ist Bier am besten geeignet. Wenn man nicht gerade fahren muss…. Und wenn die Band scheiße ist, kann der holde Gerstensaft zum Schöntrinken verhelfen…

Artikel, Crossfire, Soundcheck »

Kreuzfeuer Juni 2018

[1 Jun 2018 | ]
Kreuzfeuer Juni 2018

Es ist mal wieder soweit. Das Kreuzfeuer steht an und diesen Monat konnte kein Album so richtig überzeugen. Dennoch ein Gewinner konnte ausgemacht werden und unterstützt wurden wir diesmal von Adrian Gebert, Gitarrist von Asphodelos. Diesmal mit dabei sind: 3rd Grade Burn, Decrepit Birth, Fister, Garhelenth, Judaswiege, Taina und Vantablack Warship. Und gewonnen hat: …

Berichte, Printmagazin »

Neue Printausgabe: Eternity Magazin #23

[19 Apr 2018 | ]
Neue Printausgabe: Eternity Magazin #23

Im Mai 2018 ist nach 12-jähriger Pause ein neues gedrucktes Eternity erschienen! Eternity #23 enthält Interviews mit: Revel In Flesh,Fornhem, Requiem, Darkened Nocturn Slaughtercult, Night In Gales, Trollech, Monarque, Traitor, Dawn Of Winter,Asphodelos, Malignant Tumour, Beltez, Rancid Rimjob Rampage, Zwielicht, Exxperior…

Podcast »

Eternity Podcast Vol.35 – It’s metal time!

[6 Mrz 2018 | ]
Eternity Podcast Vol.35 –  It’s metal time!

Wir trotzen dem Frost und heizen euch mit 8 fetten Songs gehörig ein. Dabei sind:

– Tortureslave (tortureslave.band)
– Asphodelos (fb.com/AsphodelosBand)
– F41.0 (f410.bandcamp.com)
– Fabulous Desaster (fabulousdesaster.de)
– Last Bit Of Sanity (lastbitofsanity.de)
– Kalibos (fb.com/kalibosss)
– Amplified Memory (amplifiedmemory.com)
– Agitation (agitation.eu)

Kolumne »

Hard Stuff: Alles nur geklaut?

[25 Sep 2017 | ]
Hard Stuff: Alles nur geklaut?

Maik Godau in der Eternity Kolumne „Hard Stuff“ über geklaute Accessoires der Rock/Metal-Szene und den Metal Spirit…

Podcast »

Eternity Podcast Vol.34 – hell awaits!

[24 Sep 2017 | ]
Eternity Podcast Vol.34 – hell awaits!

Der Sommer ist vorbei und wir läuten den schwermetallischen Herbst ein. Heute mit:

– Sheogorath (sheogorath.at)
– Psychaotic (fb.com/PsychaoticBerlin)
– Exxperior (fb.com/exxperior)
– Intoxicum (fb.com/intoxicum
– Carthago Must Fall (fb.com/carthagomustfall)
– Eohalis (fb.com/eohalis)
– I.M.Nail (fb.com/I.M.nail.de)

Podcast »

Eternity Podcast Vol.33 – back in metal!

[5 Mrz 2017 | ]
Eternity Podcast Vol.33 – back in metal!

Wir sind wieder da und haben in satten 43 Minuten folgende acht schwermetallische Geschütze dabei:

– Albez Duz
– Eden Log
– Sensles
– Profanity
– Therein
– Sucking Void
– Across The Burning Sky
– Choroba

7 Songs, Artikel »

7 Songs: Dunkelheit

[7 Jan 2017 | ]

Am 7. eines Monat 7 Songs zu einem Thema. Heute: Dunkelheit!

Die Dunkelheit beschäftigte schon viele Künstler und Denker. Was bedeutet Dunkelheit, wie kann man Dunkelheit und das Gefühl der Dunkelheit erklären oder in Worte fassen? Zuerst schauen wir mal was uns der Duden zum Wort „Dunkelheit“ erzählt. Folgende Erklärung wird dem interessierten Menschen da geliefert: „ Die Dunkelheit – Zustand des Dunkelseins; lichtarmer Zustand“…

Artikel, Kolumne »

Kolumne: Metal Studies

[18 Nov 2016 | ]

Fragt man in der Metal-Szene rum, so bekommt man häufiger zu hören, dass die Wissenschaft dem Metal schade. Die beste Musik der Welt würde von Forschern, die nicht einmal das erste richtige Metal-Album nennen können (Black Sabbaths „Black Sabbath“, right?) bis in die Unendlichkeit theoretisiert, verkompliziert und dem Mainstream vorgeworfen. Natürlich stecken hier ganz viele mal berechtigte, mal unberechtigte Vorurteile hinter. Andererseits ist das alles auch nichts Neues, denn die Metal-Szene (und Popular-Musik im Allgemeinen) beteiligt sich schon seit langem selbst an diesem Prozess. Sei es nun die aggressive Musik-Kategorisierung, die von (uns) Musikjournalisten und der Musik-Industrie voran getrieben wird, oder der starke Hang der Fans zur Vergeschichtlichung ihrer Musik: Die Metal-Szene betreibt also bereits selbst ihre eigene Forschung und Theorie-Bildung. Nachdem ich mich im Zuge meiner Bachelor-Arbeit mit wissenschaftlicher Metal-Literatur beschäftigt habe, möchte ich hier der Frage nachgehen, wie nun die wissenschaftliche Metal-Forschung aussieht und welche Chancen und Probleme das neue Feld der „Metal Studies“ bietet…