Hallo Besucher!

Willkommen beim Eternity Magazin!

Lies die neusten Reviews, Berichte und Metal News, kommentiere die Artikel, wühle in unserem Archiv oder triff andere Metal Fans im Eternity Forum. Viel Spaß!

Login

Passwort vergessen?

Dies ist eine private Seite

Sorry, Du kannst Dich hier nicht anmelden!

Du kannst Dich nur anmelden, wenn Du eine Einladung von einem aus unserem Team erhalten hast. Hier kannst Du Dich bewerben: info {at} eternitymagazin {dot} de.

Home » Audio

Deathfist “Too Hot To Burn” 6/6

17 Oktober 2010

Puresteel-Records
Bewertung: 6/6
Spielzeit: 40:13 Minuten
Songs: 12

Hat doch schon das Demo eindeutig gezeigt, mit welcher Spielfreude die Band puren old-school Thrash mit frischem Wind vereint, war ich doch sehr gespannt auf das erste Vollalbum. Und glaubt mir, ich wurde kein bisschen enttäuscht. Die Männer um Thrash-Röhre Corinna Becker (unglaublich diese krächzende Feichsstimme) haben auf dem Longplayer thrashiges Riffgewitter und Drumgeballer mit einem knallenden Sound auf den Silberling gepresst. Auch wenn der Weg vorwiegend klar und straight nach Vorne geprügelt wird, werden glücklicherweise die melodischen Parts nicht vernachlässigt, sondern heben das Album aus dem Einheitsbrei der Neo-Thrash-Gemeinde hervor. Selten habe ich in früher Vergangenheit ein solch abwechslungsreiches Thrash Album aus Deutschland gehört. Aufgenommen in den Underworld Studios Solingen vom Mastermind Mersus (ZARATHUSTRA & DESTRÖYER 666) könnt ihr euch natürlich vorstellen das die 12 Tracks einen fetten Sound vorweisen können. Sicherlich werden wieder viele sagen, oder haben es bereits, daß sei doch schon tausendmal Mal dagewesen und altbacken! Meiner Meinung nach ist „Too Hot To Burn“ aber bei weitem abwechslungsreicher und old-schooliger als Bands die auf einmal im Jahre 2007 den Thrash wieder auferlebt haben. Auf dem Album befinden sich 8 neue Songs und die 4 Tracks von der 7“ „Demons“ aus dem Jahre 2009. Anspieltipps brauche ich keine zu nennen, da dieser Thrash-Hammer keine Lückenfüller hat. Selten gebe ich die Höchstzahl an Punkten, aber dieser bombastische Thrasher hat es verdient! Erscheinen wird das Album am 29.10.2010 als CD-Version bei Puresteel Records und etwas später als limitierte Vinyl Version in schwarz (Ltd. 400) und farbig (Ltd. 100) bei High-Roller Records mit Textblatt, A2 Poster und Vinyl Bonus Track! Einen Vorgeschmack bekommt Ihr bereits auf

http://www.deathfist.de und/oder http://www.myspace.com/deathfistgermany

[Bei Amazon kaufen]

Be Sociable, Share!

Autor:

Kommentiere den Artikel:

Gib unten Deinen Kommentar ab oder kommentiere per Trackback von Deiner Seite. Du kannst die Kommentare auch per RSS abonnieren.

Sei freundlich, bleib beim Thema und vermeide spam.

Du kannst diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Seite benutzt Gravatar. Bitte melde Dich bei Gravatar an um Deinen Avatar zu ändern.